DEUTSCHERDAMPFBOOTVEREIN e.V.
Eigner:    Migges Glaser Standort: Worms Maschine: Typ SWAN, Seriennummer 76, 2 Zylinder, Verbundmaschine mit Kolbenschie- bern, gebaut von Strath Steam/Australien, Kolben Ø 3“ + 5“ x 4“, ca. 8 PS bei 400 U/min, Stephenson Umsteuerung, Gewicht 75 kg. Pumpen über Zahnriemenantrieb auf Welle, Fynspray Impellor für Vakuum und Hypo Twin Piston für Speisewasser, Kielkondensator    28 mm Cu, Bowmann Speisewasservorwärmer. Propeller: 3 Blatt Sichelform, 22,5“ x 32“, Guß von Wadephul + Nuttelmann in Bremen Kessel: Stehender Rauchrohrkessel mit nasser Feuerbüchse, 1998 gebaut nach Plänen von HF Maskiner Company, Schweden; geschweißt gem. Schwedischer Kesselverordnung von Anders Winter bei der Malarvarvet Werft in Stockholm. Heizfläche ca. 4,4 m² mit 169 Siedestahlrohren 15mm, Rostfläche D=50 cm, 2 Sicherheits- ventile auf 12 bar, Dampftrocknerharfe aus ½“ Rohr, Messinghauben von Geoffrey Newton, England, Pfeife von Strath Steam. Rumpf: Type „Piet-Hein-Sloep“ von Menken, Maritiem, Holland, laminiert 1997 von Fernando Boatyard in Sri Lanka, Deck und gesamter Innenausbau aus Teak durch Eigner, Länge 6,18 m , Breite 2,34 m, Tiefgang 0,88 m / 0,54 m, GFK-Klinker, Rundheck, Verdrängung ca 800 kg Geschichte: gebaut 1999 – 2001 durch den Eigner aus verschiedensten Teilen aus der ganzen Welt, als Versuch ein Dampfboot in kurzer Zeit ohne besondere Vorkenntnis aufzubauen.
Lagavulin Offenes Dampfboot
Bootsregister
 © 2005-2016 DEUTSCHER DAMPFBOOTVEREIN
Bootsregister